Spendenübergabe an das St. Josef Hospiz Torgau

Im Rahmen unserer Aktion „Gemeinsam Gutes tun“ waren wir dieses Mal in Torgau unterwegs. Eingeladen wurden wir von Frau Krüger, Leiterin des Hospizes, die uns am Eingang freundlich in Empfang nahm. Unter Einhaltung der Corona-Beschränkungen erhielten wir eine kleine Führung außerhalb des Gebäudes.
„Wir sind auf Spenden angewiesen, denn die Kosten für die Betreuung trägt die Krankenversicherung nur zu 95%. Die restlichen 5% der anfallenden Kosten muss das Hospiz über Spenden finanzieren.“ erzählte uns Frau Krüger.

Oft ist das Hospiz die letzte Station im Leben. Doch mitunter gibt es Bewohner, die sich im Hospiz von Behandlungen und Krankheit vorübergehend erholen und wieder nach Hause entlassen werden können. Dies sind jedoch Einzelfälle, erklärte uns Frau Krüger. Sehr auffallend ist die liebevolle Gestaltung des Hospizes. Überall gibt es kleine Details, wie ein offener Innenhof, ein aufwändig gestalteter Garten und eine gemeinsame Wohnküche.

Links Hospiz Torgau

Vielen Dank an Familie Appolt für die Wahl des Spendenziels und das vertrauensvolle Verhältnis beim Immobilienverkauf. Wir wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft.