PROVISIONSFREI: Vielseitig nutzbares Wohnhaus unweit der Lutherstadt
Verkauft

Leistungsbilanz pro Immobilie

preistreue
Erreichte Interessenten:
5500
preistreue
Besuche 3D-Rundgang:
400
preistreue
Vermarktungsdauer in Tagen:
14
preistreue
Preistreue in %:
106

PROVISIONSFREI: Vielseitig nutzbares Wohnhaus unweit der Lutherstadt

Haus in 06295 Schmalzerode

Baujahr1980
Wohnfläche140 m²
Grundstücksfläche3.216 m²
Zimmer6.00

Das große Wohnhaus liegt im westlichen Bereich des Eisleber Ortsteils Schmalzerode an einer ruhigen Seitenstraße. Umliegend reihen sich Grundstücke dörflicher, überwiegend wohnlicher Nutzung, an. Die öffentliche Erschließung des Objektes mit Strom, Erdgas, Trink- und Abwasser ist gesichert. Auf dem Grundstück befinden sich neben dem zwei Etagen umfassenden Wohnhaus auch ein Nebengebäude und ein Stall mit Garagenanbau. Der übrige weitläufige Grundstücksbereich zeigt teilweise befestigte Wege, Freiflächen sowie Garten- und Grünflächen auf.


✔️ virtuelle Online-Besichtigung

✔️ ruhige Lage in dörflicher Wohnbebauung

✔️ weitläufiges Grundstück

✔️ Garagen/Nebengebäude und Stellplätze auf dem Grundstück

✔️ isolierverglaste Kunststofffenster von ca. 1995-2000

✔️ Dacheindeckung und Dämmung von ca. 2005

✔️ Solarthermie auf der südlichen Dachseite von ca. 2015

✔️ zentrale (Gas-) Heizanlage von ca. 2020


+++ Bei Interesse bitten wir um Ihre Nachricht über das Kontaktformular. +++


Kontaktdaten

Name
Herr Hagen Herholdt
Firma
HS Immobilienberatungs GmbH
Adresse
Fritz-Haber-Straße 9
06217 Merseburg
11001

Lagebeschreibung

Position

Die Lutherstadt Eisleben ist Geburtsort ihres Namensgebers; Reformator Martin Luther, und liegt im Süden Sachsen-Anhalts im Landkreis Mansfeld-Südharz. In Eisleben leben ca. 23.300 Einwohner, verteilt auf den Hauptort und die Ortschaften Helfta, Volkstedt, Rothenschirmbach, Wolferode, Polleben, Unterrißdorf, Bischofrode, Osterhausen, Schmalzrode, Hedersleben, Oberrißdorf und Burgsdorf.
Eisleben verfügt über zahlreiche kulturelle Einrichtungen: So wurde das Theater Eisleben als erstes deutsches Nachkriegstheater gegründet. Martin Luthers Geburtshaus sowie das Sterbehaus sind heute öffentlich begehbare Museen - der Begründer des Protestantismus prägt das gesamte Stadtbild. Die Luthersgedenkstätten zählen bereits seit 1996 zum UNESCO-Welterbe.

Es existieren mittlere überregionale Verkehrsverbindungen, da Eisleben an den Bundesstraßen B80 und B180 liegt. Durch die Autobahn A38, ca. 9 Kilometer in südlicher Richtung entfernt, erfährt die Region eine Anbindung nach Leipzig und in den Harz.

Der Ortsteil Schmalzerode liegt ca. 7 Kilometer südwestlich von Eisleben und hat ca. 250 Einwohner. Durch den Ort führt eine regionale Buslinie.