PROVISIONSFREI: Alte Bäckerei sucht innovative Ideen
Verkauft

Leistungsbilanz pro Immobilie

preistreue
Erreichte Interessenten:
6800
preistreue
Besuche 3D-Rundgang:
562
preistreue
Vermarktungsdauer in Tagen:
14
preistreue
Preistreue in %:
101

PROVISIONSFREI: Alte Bäckerei sucht innovative Ideen

Haus in 06217 Merseburg

Baujahr1938
Wohnfläche41 m²
Grundstücksfläche897 m²
Zimmer10.00
Schlafzimmer1.00

Die fantastische Lage dieser Immobilie bietet unzählige Möglichkeiten einer Neubelebung. Einsehbar von der B91 und dennoch in ruhigerer Zweitlage. Für die zahlreichen Besucher der Hochschule und des Amtsgerichtes bleibt dieses Objekt nicht unbeachtet. Egal ob zu Fuß, mit dem Rad oder dem Auto, das knapp 900m² große Grundstück bietet neben einer grünen Ruhezone mehrere Stellplätze direkt vor dem Haus. Für die sehr große Grundfläche im Erdgeschoss sind viele Nutzungsmöglichkeiten denkbar. Das Dachgeschoss bietet einen Rückzugsort vom lebenden Geschäft, der große Keller Lagerfläche.


Zuletzt wurde die Immobilie als Bäckerei und Wohnung (DG) genutzt. das einsehbare Interieur ist nicht im Kaufpreis inbegriffen. Die Gasheizung wurde Aufgrund der Nichtnutzung von den Eigentümern stillgelegt.


✔️ virtuelle Online-Besichtigung

✔️ Keller mit vielen Lagermöglichkeiten

✔️ Garage und zahlreiche Stellplätze am Haus

✔️ Sanierungen in den 1990er Jahren

✔️ Wohnfläche im Obergeschoss


+++ Bei Interesse bitten wir um Ihre Nachricht über das Kontaktformular. +++


Kontaktdaten

Name
Frau Christin Höpfner
Firma
HS Immobilienberatungs GmbH
Adresse
Fritz-Haber-Straße 9
06217 Merseburg
10613

Lagebeschreibung

Position

Die Dom- und Hochschulstadt Merseburg liegt als Kreisstadt des Saalekreises im Süden von Sachsen-Anhalt direkt an der Saale und zählt mit Ihren Ortsteilen Atzendorf, Beuna, Blösien, Freiimfelde, Geusa, Kötzschen, Neumarkt, Meuschau, Trebnitz, Gut Werder und Zscherben ca. 34.000 Einwohner.
Merseburg ist eine der ältesten Städte in Mitteldeutschland und liegt zentral im Ballungsraum Halle-Leipzig. Direkt an Merseburg grenzen die wichtigen Chemie- und Forschungsstandorte Schkopau und Leuna.